Narrenzunft Tübingen
Narrenzunft Tübingen 

Fortbildung und Workshop                                                        

27.September 2015

Unser Verein- Zukunft für eine starke Sache

 

Ende September nahm unser 2. Zunftmeister Thorsten Wolff an einem von der Stadt Tübingen organisierten Fortbildungsangebot zum Bereich Neue Wege in der Vereinsarbeit gehen teil. 

 

Nach der Begrüßung durch Herrn Oberbürgermeister Boris Palmer folgte eine Einführung in das Thema durch die Beauftragte für Bürgerengagement der Stadt, Gertrud van Ackern. 

 

Dieter Schöffmann setzte mit seinem Impulsreferat „Neue Wege in der Vereinsarbeit – Fragen & Erfolgsfaktoren“ wichtige Anhaltspunkte für die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema.

Fortbildung Narrenzunft Tübingen Thorsten Wolff 2.Zunftmeister Präsentationsergebnisse mit Thorsten

In vier Themeninseln wurden Erfahrungen, Schwierigkeiten und hilfreiche Strategien ausgetauscht, zusammengetragen und im Plenum präsentiert. 

 

Die vier Themen waren: 

 

1. Engagierte finden – Unterstützung mobilisieren

2. Schaffer im Hintergrund oder Gesicht des Vereins – der Vorstand

3. Gelingende Zusammenarbeit – ein starkes Plus

4. Gemeinsam schaffen – zusammen feiern – Spaß und Freude im Verein

 

Vieles an Anregungen und konkreten praktischen Tipps konnte an diesem Tag erfahren werden und wird das Strategierepertoire der   NZ Tübingen sicherlich bereichern. 

 

Text und Bild: M. Beuter und T.Wolff

Wechsel bei den Schwarzen Männle

Herbst 2014

Wechsel bei der NZ Tübingen v.l. Nicole, Thorsten, Markus und Claudia

Nach 6 bzw 7 Jahren haben Markus und Thorsten ihre Ämter als Abteilungsleiter der Schwarzen Männle niedergelegt. Sie wechseln als 1. und 2. Zunftmeister in den Vereinsvorstand.
Die Nachfolge treten Claudi und Colle an.
Die Zunft wünscht allen viel Spaß und Erfolg in ihren neuen Funktionen.

Treue Konopfaugen suchen ein neues Zuhause

Frühjahr 2014

Die Narrenzunft Tübingen spendet einmal anders: Für die kleinen Patienten in den Rettungswägenn des ASB Tübingen gibt es ab sofort Trost der anderen, besonderen Art.


100 "Rettungsteddys", deren Schaal mit dem Logo der Narrenzunft Tübingen e.V., des Arbeiter Samariter Bundes sowie von HM Werbung versehen ist, sollen zukünftig bei den Kleinsten die Tränen trocken und zusätzlich für einen Werbeeffekt sorgen.


Von der Narrenzunft Tübingen waren dabei (Bild oben v.l.): Der stellvertretende Zunftmeister Markus Beuter, Zunftmeister Tobias Köhler sowie Schriftführerin Alexandra Bauer.
Mehr Infos: ASB Rettungsdienst Tübingen

v.l. Alex Pradel, Markus, Klaus-Peter Kiss, Tobias Köhler und Alexandra