Besucherzahlen                                                                                                                       info@nz-tuebingen.de

Aktuelles 

                                                                                                                                Aktualisiert am 01.02.2023

30 Jahre Narrenzunft Tübingen

05. Februar Jubiläumsumzug 

 

Die Narrenzunft Tübingen darf im Jahre 2023 auf 30 jähriges Bestehen zurückblicken. Gefeiert wird dieses mit einem besonderen Umzug durch die Tübinger Altstadt.

Das Jubiläum feiert die NZT mit den engsten närrischen Freunden!

Jetzt unterstützen!

15. Januar 2023

Mittlerweile sind die städtischen Auflagen für solch eine Großveranstaltung (10.000-15.000 Besucher*innen) in puncto Sicherheit, Rettungsdienst, Absperrungen und Sanitäranlagen zum Hauptkostenfaktor einer solchen Veranstaltung angewachsen, die wir aus eigenen Mitteln kaum noch tragen können. 

Fasnetssaison 2023

 

die Narrenzunft Tübingen zu Gast!

Das Brauchtum und die Schönheit der Fasnet live erleben.

Das Fetzenaufhängen der NZT

27. Januar 2023

Am Donnerstagabend machte sich ein eingeschworenes Team auf den Weg durch die Altstadt – ausgestattet mit unzähligen Metern Fetzenmaterial, bestehend aus Stoffresten, Leinen und Befestigungsmittel.

Werbung, die gesehen wird

26. Januar 2023

Mittwochabend, klirrende Kälte in Tübingen. Im Scheinwerferlicht des Feierabendverkehrs stellt ein tapferes Team der NZT große Werbebanner an den vier Haupteinfahrtswegen nach Tübingen auf. Das Ergebnis kann sich im wahrsten Sinne des Wortes sehen lassen. 

Ein Narrenwagen wird saniert

19. Januar 2023

Der lange Stillstand, während der pandemischen Zeit, ist unserem mobilen Hauptquartier nicht gut bekommen – Feuchtigkeit und Nässe sind des Narrenwagens Feind. 

 

Also brauchte es wieder einmal tatkräftige Mitglieder, die ihre umzugsfreien Sonntage gegen Hammer, Säge und Farbpinsel eingetauscht haben.

Der Tübinger Narrenbaum

14. Januar 2023

 

Für die Narren erfüllt eine hochgewachsene Tanne nur einen einzigen Zweck – sie dient als Träger ihrer Zunftschilder. Damit die Zünfte aus Tübingen anlässlich dieses Brauchtums sich nicht an einer unschuldigen Tanne vergreifen müssen, nutzt man die vorhandenen Ressourcen, denn der große Tübinger Weihnachtsbaum macht auch als Narrenbaum eine gute Figur.

Die Überflieger

35. Auflage des Tübinger Drachenfestes

 

22. Oktober 2022

Lange mussten wir pandemiebedingt warten und wurden dafür aber mehr als nur entschädigt: Das Tübinger Drachenfest am Österberg fand bei überragendem Wetter am 16. Oktober statt.

Das Tübinger Familienfest fand großen Zuspruch bei Groß und Klein.

Pressebereich

28. Dezember 2022

Hier findet ihr offizielle Pressemitteilungen und Bildmaterial welches zur Narrenzunft Tübingen und der Tübinger Fasnet verwendet werden darf.

Traditionsnarren suchen Verstärkung

 Tübinger Urgestein werden

Die Raupa 

Diese Laufgruppe der NZT ist an die alten Tübinger Weinbauern angelehnt und verkörpert somit den Geist der Gogâ, wie sie nur in Tübingen beheimatet sind. Werde auch Du Teil dieser urigen Gruppe!

Weißnarr werden

Närrele und Narro

Eine der schönsten und traditionellsten Narrenfiguren der schwäbisch-alemannischen Fasnet und nur in Tübingen zu Hause. Ein Narr mit allem, was dazugehört - nur Du fehlst uns noch!

Unser Traditionsnarr trägt "weiß"

Herbst 2019

Die Narrenzunft Tübingen e.V. ist stolz darauf, selbst eine Weißnarrenfigur in ihren Reihen zu wissen. Die Schönheit und das Besondere an einem solchen Weißnarrenhäs wissen die Mitglieder zu schätzen: ein solches Häs gibt es nicht von der Stange, da ist noch persönliches Handanlegen angesagt. 

Öffentlichkeit

Postanschrift

Zunftmeister 

Markus Beuter

Dorfstr. 4

72127 Kusterdingen

 

Schriftführerin

Carolin Meißner

Wertstr. 30

72147 Nehren

Ansprechpartner

Wer macht was in der Narrenzunft Tübingen,

und wie erreiche ich denjenigen?

Die Ansprechpartner findest du hier.

 

Zunftführung

Pressebereich

Gerne stellt die Narrenzunft Tübingen

offiziell autorisierte Informationen,

Berichte und Bildmaterial zur Verfügung.

 

Pressebereich