Abstauben auf dem Tübinger Marktplatz

Traditionell beginnt die Tübinger Fasnet am 6. Januar auf dem Marktplatz vor dem historischen Rathaus. So auch in diesem Jahr.

Die Hästräger der Narrenzunft wurden vom Staub der Fasnetsbeginn Zeit befreit, die neuen Mitglieder durften ihre Narrentaufe über sich ergehen lassen.

 

Da Fasnet aber auch ein "Miteinander" bedeutet, war es schön dass fast alle Tübinger Zünfte zu Gast auf dem Marktplatz waren. Sehr schön waren die Programmpunkte der Freien Deifels Hexa und der Tübinger Steinis.

 

Des Spektakel begann um 18 Uhr, moderiert durch die Zunftmeister Markus und Thorsten. Hexen wurden erweckt, die Schellen des Närrele klangen durch die Gassen und Schwärze Männle tanzten.

Nach einer kurzweiligen Fasnetseröffnung wurde bei einer Roten Wurst und einem Glühwein oder Fruchtpunsch auf die Fasnet 2015 angestoßen.

 

http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/tuebingen_artikel,-Tuebinger-Zuenfte-eroeffneten-in-aller-Freundschaft-auf-dem-Marktplatz-die-Fasnet-2015-_arid,286393.html

 

Tübinger Wochenende

Aufbau

 

Die Mitglieder sind nach all den Jahren so routiniert dass sie es problemlos schafften innerhalb von 5 Stunden die Hermann-Hepper Halle in ihr Fasnetskostüm zu hüllen.

Erstmal wurde die Bar auch in die Halle integriert, was sehr positiv aufgenommen wurde.

Die unzähligen Stunden der Planung und Organisation haben sich gelohnt.

Die Veranstalungen

 

Die Kinderfasnet nimmt mittlerweilen einen ganz besonderen Platz ein und der Narrenzunft eine Herzensangelegenheit. Groß und Klein haben die Möglichkeit die Fasnet kennenzulernen, und dazu gab es noch jede Menge Bespaßung, Spiele, Schminken und vorallem den einstudierten Fasnetstanz unseres Narrensamen. So wurde die Kinderfasnet ein großer Erfolg.

Obwohl es beim Brauchtumsabend noch Platz für den ein oder anderen Narr hatte, so war dennoch eine tolles Fest.

Und obwohl es der Wettergott am Sonntag nicht ganz so gut mit uns meinte, erfreuten sich dennoch viele Freunde der Tübinger Fasnet über das bunte Treiben in der Altstadt. Erfreulicherweise fanden sehr sehr viele Leute anschließend den Weg in die Hermann-Hepper Halle.

Fetzen Auf- und Abhängen

 

Großen Dank an die schwindelfreien und der Kälte trotzenden Helfern!

Kindergartensturm in Lustnau

Rathausübergabe

Am Rosenmontag wurde traditionell der Schlüssel der Stadt an die Tübinger Narren "übergeben"! Nicht nur die Tübinger Zünfte zeigten ihren zusammenhalt, selbst musikalische Freunde aus Gomaringen und Kusterdingen sind gekommen!
großes lob gilt allen Tänzern des Tübinger Narren Tanz- es ist ein Hammer Gesamtbild!

Saisonabschluss