Narrenzunft Tübingen
Narrenzunft Tübingen 

Das Jahr neigt sich dem Ende zu

31.12.2016

 

Die Narrenzunft Tübingen wünsch seinen Mitgliedern, derben Familien und allen Freunden der Zunft ein gutes, erfolgreiches und vor allem ein gesundes Jahr 2017. 

Für unserer Mitglieder gibt es im internen Bereich noch ein paar mehr Worte.

 

Es grüßt närrisch die gesamte Vorstandschaft der Narrenzunft Tübingen 

Weihnachten

24. Dezember 2016

Auch wenn der 1. Advent erst vor der Tür steht, hat die Narrenzunft Tübingen bereits mit ihren Mitgliedern eine besinnlich-närrische Weihnachtsfeier erlebt. Geladen wurde nach Derendingen wo man bei leckerem Essen auf ein erfolgreiches und schönes Jahr zurückblicken konnte- aber auch schon freudig auf die kommende Fasnetssaison. Für die kleinen Narren der Zunft gab es schon jetzt einen kleine Schockofreude. Anschließend mussten wie im Vorjahr die müden Knochen bewegt werden, dafür schenkte die Zunft als Dank für den Einsatz während des Jahres eine Busausfahrt zum Guggentreffen nach Sonnenbühl. So fand der Abend einen gelungenen Abschluss. Bilder dazu gibt's hier.

Die Narrenzunft Tübingen wünsch seinen Mitgliedern eine schöne, ruhige und besinnliche Weihnachtszeit.

Die 100 000 ist geknackt

24. November 2016

Unser Anspruch ist es, stets tagesaktuell zu sein und unsere Seite als zuverlässiges Informations- und Werbemedium zu nutzen. Dies erfordert konsequente Arbeit und auch viel Zeit, aber durch die vielen getätigten Zugriffe wissen wir, dass es sich immer lohnt.
Wir bedanken uns für euer Interesse an der Tübinger Fasnet und werden euch auch weiterhin mit aktuellen Informationen, Bildern und Aktionen der NZ Tübingen sowohl auf der Homepage als auch auf unserer FB-Seite versorgen.

 

Wir wünschen euch weiterhin viel Vergnügen auf unserer Homepage und freuen uns über euren Besuch und auch über Feedback.

Fortbildung Vereinsrecht

19. November 2016

Im Rahmen der von der Stadt Tübingen angebotenen Fortbildungsreihe "Fit fürs Engagement" fand am Freitag, den 18.11.2016, eine Fortbildung zum Thema "Vereinsrecht" statt.

Unsere Ausschussmitglieder Sonja Kalweit und Seb Meißner nahmen sich einen kompletten Tag frei, um für die Zunft die Schulbank zu drücken und sich auf den neuesten Stand in Sachen Vereinsrecht bringen zu lassen. 
Natürlich hat sich auch auf diesem Gebiet so manches geändert, aber die NZ Tübingen sieht sich jetzt auch auf diesem Gebiet wieder gut und professionell aufgestellt. Deshalb geht ein großer Dank an unsere Sonja und den Seb für ihren Einsatz.

Hochzeit von unserer Alexandra und ihrem Stefan

15. Oktober 2016

 

Am Samstagmittag gegen 15.00 Uhr gaben sich unsere Schriftführerin Alexandra und ihr Partner Stefan Nill das verdiente Ja-Wort im Standesamt.

In der beschaulichen Kulisse des Schloß Gomaringens wurde dem Paar von ihren Vereinskameraden im Schloßhof standesgemäß im Häs "spaliert", wie sichdas für echte Narrenzünftler so gehört.
Im Beisein der Kinder, Familie, Freunden und den Vereinsmitgliedern, genossen Alex und Stefan sichtlich gelöst die stimmungsvolle Atmosphäre dieses glücklichen Ereignisses.

Herzlich gerne geben wir unseren närrischen Segen dazu und wünschen den beide. Alles Gute und viele glückliche Momente.

 

Im Namen der Narrenzunft Tübingen,

Markus & Thorsten

Profis bei der Arbeit

19. September 2016

Gerne helfen wir unseren Freunden auch mal aus, gerade wenn es um Arbeitsbereiche geht, die wir seit Jahren gut beherrschen.
So auch am 11. September beim Museumsfest des Boxenstop Spielzeug- und Automuseum, organisiert von Inhaber Rainer Klink und seinem Team.
Die Mitglieder TatjanaStefanDaniel und unser Neuzugang Guy, stellten ihr Engagement für den Verein (mal wieder) unter Beweis und sicherten die gesperrten Zufahrtswege zum Spielzeug- und Automuseum ab. Bei tollem Spätsommerwetter durfte neben einer Warnweste auch ein wenig Sonnenschutzcreme kein Fehler gewesen sein.

Wir bedanken uns hiermit bei unseren Helfern.

Sommer-Altpapiersammlung

31. Juli 2016

Die diesjährige "Sommer-Alpapiersammlung" wurde ihrem Namen gerecht. Bei Temperaturen von über 30 Grad haben es unsere fleißigen Zunftmitglieder geschafft in 1 1/2 Bezirken, ca 18 Tonnen Altpapier zu sammeln.

 

Die Narrenzunft Tübingen ist sehr stolz auf diese Leistung und bedankt sich für den Einsatz bei Markus, Marco, Michael, Florian und Daniel

Wir haben uns herausgeputzt - die NZT mistet aus

12. Juni 2016

 

Was kann man an solch einem verregneten Samstagmorgen denn sinnvolles machen? Ganz klar: man trommelt ein paar flotte Helfer zusammen und mistet im Zunftschuppen mal ordentlich aus. Nach über zwei Jahrzehnten Vereinsgeschichte finden sich nicht nur alte Erinnerungsstücke, sondern auch allerlei Gerümpel.

Also schafften wir neue Ordnung und konnten nebenbei eine Inventur unseres Equipments durchführen - schließlich müssen wir für das Fasnetswochenende am 11. & 12.02.2017 gut (aus-)gerüstet sein.

Ein Gruß und Dankeschön an unsere motivierten Helfer.

Ausflug der Stadhexa

10. Juni 2016

Der diesjährige Hexa-Ausflug führte einen Großteil unserer Stadthexen in das wunderschöne Allgäu. In der fasnetsfreien Zeit mussten sie zwangsweise den Aufstieg zu ihrer Hütte mit den eigenen Füßen und nicht mit dem gewohnten Besen vollbringen. Aber es gab keine Verluste zu beklagen und es konnte ein sehr schönes Wochenende genossen werden.

 

Bilder dazu gibts hier.

Wahlen bei den Stadthexa

12. Mai 2016

Markus und Marco

Unsere Stadthexa hatten ihre Gruppensitzung, neben internen Themen stand auch die im 2-jährlichen Tonus stattfindende Wahl der Abteilungsleiter an.

Marco Perra wurde als Abteilungsleiter im Amt bestätigt, sowie Markus Mannheim als sein Stellvertreter.

Die Narrenzunft Tübingen gratuliert beiden und wünscht weiterhin viel Freude und Erfolg bei allen

anstehende Projekten.

Die Alten sind die Neuen

6. April 2016

Die Narrenzunft Tübingen e.V. lud am 05.04.2016 ihre Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in die Sportgaststätte Abseits des TSV Hagelloch ein.
 Wichtigster Tagesordnungspunkt waren neben dem Kassenbericht durch den Kassier des Vereins, Marcus Hillenmayer, die Wahlen zu den Ämtern des ersten und zweiten Zunftmeisters.
Des Weiteren wurde das dritte der vier Vorstandorgane, das Schriftführeramt, neu zur Wahl gestellt.

Schwäbisches Tagblatt

Die beiden bisherigen „Zunftis“, Markus und sein Stellvertreter Thorsten, waren sich im Vorfeld einig, sich erneut den Herausforderungen ihrer Ämter für weitere zwei Jahre zu stellen und den Verein nach bestem Wissen und Gewissen zu führen. Die anwesenden Vereinsmitglieder würdigten ihre geleistete Arbeit und bestätigten beide einstimmig. Ebenfalls durfte sich Alexandra Bauer des Rückhalts durch die Mitglieder sicher wissen: Auch sie wurde einstimmig im Amt bestätigt.
Damit wir unsere Veranstaltungen auch weiterhin ein kulinarisches Vergnügen bleiben, dürfen wir Oliver Kienzler ebenfalls zur Wahl des Zeremonienmeisters beglückwünschen.

Als weiter Bekanntmachung wurde unser Mitglied Jochen Luft zum neuen Sprecher der Passiven ernannt. Rolf Krickenmayer, der diese Rolle viele Jahre mitgetragen hat, kann nun sich nun endlich voll und ganz als neuer Logistik- und Materialwart „handfesteren“ Aufgaben widmen.  
Die Vereinsleitung kann sich nun wieder der Organisation für das große Tübinger Umzugswochenende am 11. und 12. Februar 2017 annehmen: Schließlich will man sich hier von seiner besten Seite präsentieren.

Wahlen bei den Schwarzen Männle

12. März 2016

Tina und Claudia

Die Laufgruppe der Schwarzen Männle haben das Amt des stellvertretenden Abteilungsleiters neu besetzt. In einer einstimmigen Wahl wurde Tina Märkle als langjähriges Mitglied zur stellvertretenden Abteilungesleiterin gewählt. 

Die Narrenzunft Tübingen wünscht beiden in ihrem Schaffen viel Freude und Erfolg.

Strebermütze statt Narrenkappe

1. März 2016

© SWR / Peter R. Schmidt

 

Thorsten und Markus haben sich erfolgreich mit Witz und Wissen ins Finale der SWR Show 

"Die Quiz-Helden - wer kennt den Südwesten" gekämpft.

Am Sonntag, den 28.02.2016, 17.15-18.00 Uhr, konnte man endlich prüfen, ob unsere beiden Zunftmeister Markus und Thorsten außer trockenen Sprüchen auch bildungsmäßig was zu bieten haben.

Beide waren bereits im November 2015 zur Aufzeichnung in die SWR Studios nach Baden-Baden auf Anfrage des Senders eingeladen worden. 

Obwohl die beiden öffentliche Auftritte bereits gewohnt sind, zögerten sie zunächst etwas - schließlich hat man nicht alle Tage die Chance, sich und seinen Verein im TV zu präsentieren - da möchte man auf Nummer sicher gehen und ein gutes Bild abgeben.

Als die Entscheidung seitens des SWR feststand, die beiden definitiv in dieser neuen Sendung einzubinden und die ersten Probecastings abgeschlossen waren, war der Ehrgeiz der beiden geweckt vor live-Publikum ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen. Und um es mit den Worten der Redaktion des Schwäbischen Tagblatts zu sagen, haben sich die beiden "mehr als achtbar" geschlagen.

 

Den vollständigen Bericht im Tagblatt findet ihr hier.

Die vollständige Sendung gibts hier.

Text: M. Beuter / T. Wolff

Bilder: © SWR / Peter R. Schmidt

Bericht im Tagblatt Anzeiger

5. Januar 2016

Zunftmeister Narrenzunft Tübingen, Markus Beuter 1. Zunftmeister Markus Beuter

Gelebte Tradition


So betitelt der Tagblatt Anzeiger am 05.01.2016 einen Artikel, in dem unser Zunftmeister Markus Beuter dem Redakteur Fred Keicher Rede und Antwort steht.
Bereits am 02. Januar trafen sich die beiden Herren um 11.00 Uhr in den Räumen des Schwäbischen Tagblatts in der Uhlandsstraße. In einem 70 minütigen Interview nahm Markus Stellung zu den Aufgaben und Herausforderungen unserer Narrenzunft – auch im Kontext mit der Stadtverwaltung und den Behörden.
Glücklicherweise hatte man es mit Herrn Keicher gut getroffen, da er differenzierte Fragen zur Fasnet und Vereinsarbeit stellte und unseren Zunftmeister nicht mit klischeehaften Fragen behelligte.
An dieser Stelle noch eine kleine Korrektur:
Wie im Artikel richtig genannt, findet am 06.01.2016 um 18.00 das Abstauben auf dem Marktplatz statt. Die Narrenzunft Tübingen ist der offizielle Veranstalter. Der Tagblatt Anzeiger schreibt aber von „alle[n] vier Tübinger Zünften“. Eigentlich sind hier die vier Gruppen innerhalb der NZ Tübingen (Närrele, Raupa, Stadthexa, Schwarze Männle) gemeint.
Weitere Zünfte aus dem Kreis Tübingen werden als Gäste empfangen – davor vollziehen diese aber ihr eigenes Abstaubritual in der umliegenden Region.
Ihr könnt den Originalartikel hier nachlesen.
 

Besucherzahlen

2. Januar 2016

 

 

 

 

 

Welch Überraschung zum neuen Jahr, die Narrenzunft Tübingen freut sich über 50.000 Besucher